3D Drucker zugelegt

3D DruckerIch habe mir ziemlich oft 3D Drucker im Internet und live angesehen und fand es schon ziemlich interessant, doch wusste ich nicht so wirklich, was ich mit einem anfangen kann. Das Preis-Nutzen-Verhältnis konnte mich bis vor kurzer Zeit nicht so wirklich dazu überzeugen, einen eigenen 3D Drucker zu bauen/kaufen. Die meisten Teile, die ich bisher für meine Projekte gebraucht habe, konnte man in 2D anfertigen (lasern/fräsen) oder fertig kaufen. Doch in letzter Zeit, sind mir immer wieder spezielle Sachen eingefallen, die man nicht kaufen konnte oder der Aufbau aus Plexiglas o. Ä. ziemlich aufwändig wäre.

Nach einigen Abenden Recherche und Rumfragerei bei Experten, die schon einen 3D Drucker besitzen, habe ich mich für einen RepRap 3D Drucker entschieden – genauer gesagt für den Prusa i3.

Auf Empfehlung von Mario Lukas, habe ich mir einen Prusa i3 Achatz Edition bestellt. Es ist ein Kit, mit allen Bauteilen, die notwendig sind, um einen 3D Drucker aufzubauen.

Der Aufbau hat schon ein paar Abende gedauert. Bei dem Aufbau, bin ich nach mehreren Anleitungen vorgegangen, da ich eine vollständige Anleitung nicht finden konnte. Und selbst in diesen Anleitungen, waren nicht alle Schritte aufgeführt oder es wurden andere Bauteile verwendet bzw. nicht verwendet. Einige 3D gedruckte Teile mussten nachbearbeitet werden. Es ist eben ein Community Projekt, wo es unterschiedliche Abwandlungen gibt und der Bausatz ist eben kein LEGO, wo alles von Anfang an 100% passt und die Anleitung Schritt für Schritt einem alles erklärt.

Die ersten Tests mit Repetier z.B. Anfahren bestimmter Koordinaten und Home-Positionen waren auch erfolgreich und es funktioniert fast alles auf Anhieb. Bei einigen Kleinigkeiten, wo ich nicht weiter wusste und die Suchmaschinen nichts geliefert haben, habe ich im RepRap-Forum und IRC nach Hilfestellungen gefragt und sofort Unterstützung bekommen.

Obwohl der Drucker m.M.n. eine totale Bastelkiste ist, war ich von den recht guten Ergebnissen (aus PLA) überrascht.

Nachtrag: hier habe ich noch einen kleinen Artikel, über die Ergebnisse, geschrieben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse folgende Rechenaufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.