Eigenes Linux Board #4 – Aufbau der Hardware

Nachdem ich das Layout der Platine in KiCad fertiggestellt habe, habe ich die Platinen bei OSH-park bestellt. Die notwendigen Bauteile habe ich jeweils eins bestellt nur von dem BGA zwei. Man weiß ja nie. Da ich den Prozessor nicht manuell löten konnte, musste ich das in einem Reflow – Ofen löten. Weiterlesen

Eigenes Linux Board #2 – Bibliothek für BGA

Der letzte Stand der Dinge war, dass ich mich für KiCad oder CircuitMaker entscheiden wollte. Nach zwei kleinen Projekten mit beiden Tools, habe ich mich für KiCad entschieden. Bevor ich mit dem Schaltplan loslegte, musste ich erstmal ein Paar Bauteilbibliotheken anlegen, u. A. den LPC3131 Prozessor. Weiterlesen

Eigenes Linux Board #1 – Will ich haben!

Ich weiß nicht wann und wie genau, aber irgendwann hatte ich die Lust dazu bekommen, ein kleines Linux Board zu designen. Als Prozessor hatte ich den LPC3131 im Auge. Der Prozessor bietet für den Einstieg genug Peripherie und es gibt schon fertige Images. Vor dem Projektstart mussten aber einige Dinge geklärt/ausprobiert werden. Einige davon werde ich in diesem Artikel beschreiben. Weiterlesen

Ultraschall-Generator

Ich wollte etwas mit KiCad rumspielen und habe mir für den Einstieg ein kleines Projekt gesucht. Es durfte auch mal was weniger sinnvolles sein und trotzdem irgendwas, was man evtl. mal gebrauchen könnte. Und da ich in letzter Zeit etwas mit Audio rumgespielt habe, ist es ein kleiner Ultraschall-Generator geworden. Das Projekt ist nichts Großes, aber ich wollte es hier trotzdem mal in Kurzform veröffentlichen 🙂 Weiterlesen

ESC identifizieren

Unbekannter ESC mit Schrumpfschlauch und 2A Aufkleber

Manchmal habe ich auf dem Tisch Technik liegen, zu der ich erst mal kaum Informationen habe. Diese Technik stammt z.B. aus ganz alten Bestellungen, war ein Giveaway, aus einer Wanderkiste, war mal ein Geschenk, wurde irgendwo ausgebaut usw. usf. In solchen Fällen muss man dann etwas Aufwand investieren, um etwas mehr Informationen herauszufinden. In diesem Artikel geht es um einen ESC (Electronic Speed Controller), bzw. etwas, was 8 Leitungen hat, in Schrumpfschlauch eingeschweißt ist und mit einem „20A“ Aufkleber. Weiterlesen

PlatformIO ausprobiert

g3005

Ich war schon etwas länger auf der Suche nach einer Alternative für die Arduino IDE und Atmel Studio. Arduino IDE war mir trotz der ganzen Neuerungen, etwas zu abgespeckt und Atmel Studio zu langsam und zu überladen. Dazu kommt noch dass Atmel Studio nur unter Windows läuft und ich hätte es gerne, dass das mindestens unter drei Betriebssystemen lauffähig ist 🙂 Irgendwann bin ich auf die Entwicklungsumgebung PlatformIO gestoßen. Weiterlesen

Der damalige Prototyp von Follower

LDR Sensoren

Da mein Blog nicht ganz vollständig ist, pflege ich ab und zu mal einige Projekte, Basteleien, Tutorials o.Ä. ein, die es in meinem alten Blog bzw. irgendwo im Netz gab/gibt. Man hat nicht immer Zeit und Lust was nachzupflegen, was man schon paar mal gepostet hat oder es schon etwas länger her ist. Hier ist wieder so ein Artikel aus dem „Archiv“. Eigentlich nichts besonderes, aber vielleicht bringt es den einen oder anderen auf eine zündende Idee, für das eigene Projekt.

Als ich mir Gedanken gemacht habe, wie ich den Roboter Follower baue, wollte ich mir zuerst den Dagu Compound Eye kaufen. Damals gab es ihn nur bei einem Anbieter (auf die Nennung verzichte ich jetzt mal) in Deutschland. Der Preis für den Sensor war leider überzogen (wie bei den meisten Artikeln dieses Anbieters). Irgendwann dachte ich mir „Ach komm! Für die Wissenschaft! :-)“ und wollte das Teil schon bestellen. Während der Bestellung ist mir dann aufgefallen, dass die Versandkosten des Anbieters jenseits des Durchschnittlichen liegen. Und wieder dachte ich mir „Ach komm! Für die Wissenschaft! :-)“. Kurz vor dem Abschluss der Bestellung, ist mir dann aufgefallen, dass noch mehr Kosten hinzugekommen sind. Woher? Weil ich per PayPal zahlen wollte und in diesem Fall verlangt der Händler dann zusätzliche Gebühren. Bestellung abgebrochen. Das Ganz hatte dann aber auch einen Vorteil, weil ich dann das Wochenende mit einem interessanten Experiment verbracht habe 🙂 Weiterlesen

Rückblick 2015

Das Jahr 2015 geht nun zum Ende und ich möchte in diesem Artikel einen Rückblick verfassen. Obwohl ich mein Blog vor nicht so langer Zeit (wieder) in Betrieb genommen habe, durfte ich mich im Laufe des Jahres über ein stets wachsendes Publikum freuen, auch wenn ich hier nicht ganz so oft was schreibe 🙂 Weiterlesen