Ultraschall-Generator

Ich wollte etwas mit KiCad rumspielen und habe mir für den Einstieg ein kleines Projekt gesucht. Es durfte auch mal was weniger sinnvolles sein und trotzdem irgendwas, was man evtl. mal gebrauchen könnte. Und da ich in letzter Zeit etwas mit Audio rumgespielt habe, ist es ein kleiner Ultraschall-Generator geworden. Das Projekt ist nichts Großes, aber ich wollte es hier trotzdem mal in Kurzform veröffentlichen 🙂Die Schaltung ist recht einfach. Ein ATtiny Mikrocontroller, mit zwei/drei LEDs (Power und GPIO), zwei Taster (1x Reset und 1x an GPIO) und ein Ultraschall-Transmitter und etwas Kleinkram wie Kondensatoren, Widerstände, Schalter und Stiftleisten.

Die Platinen habe ich bei OSH Park bestellt, wo die drei Exemplare der Platine, mich knapp 7€ gekostet haben. UltrasoniG ist irgendwie aus Ultrasonic und Generator entstanden. Was Namensgebung angeht, war ich nie wirklich kreativ 😉

Zuerst habe ich Tests mit Frequenzen im hörbaren Bereich gemacht und schnell rausgefunden, dass die Dinger bei 5V Signalspannung ziemlich leise sind. Was soll’s, für kleine Tests auf dem Basteltisch ist es in Ordnung.

Abschließend kam noch ein kleiner Test bei 20kHz und man diese Frequenz nicht hört, musste ich es mit einem Spectrum Analyzer testen.

Man sieht das ganze Rauschen aus dem Fernseher und die schöne Nadel bei 20kHz, die von dem Ultraschall-Transmitter kommen 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse folgende Rechenaufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.